Start Aktuelles Militärpolitik konkret Arbeitsplan Mai2016 zur Interessengemeinschaft

Kiew vor den Wahlen

Militärpolitik - Aktuell

Aufsätze, Gedanken, Informationen
übersetzt von  Generalmajor a.D. Seebald Daum.  Stellvertreter des Chefs der MB III für Ausbildung
Gleichzeitig wurden alle  Demobilisierungen in der Armee  ausgesetzt. Die Rüstungswerke wieder  in Gang gesetzt, sogar in drei  Schichten, um  schnellstmöglich die  beschädigte Kampftechnik zu  reparieren, bzw. neue Kampfmittel zu  produzieren. Der Sold der Soldaten  wurde erhöht und „Kampfprämien“  gezahlt. In den Kampfzonen der  Ostukraine werden alle Maßnahmen  unternommen, um den  Verteidigungsgürtel um die  aufständischen Gebiete zu festigen und  auszubauen. Für die dort stationierten  Brigaden der Armee, des  Innenministeriums  und den Bataillonen  des rechten Sektors gibt es keinerlei  Anzeichen der Verlegung in ihre  Kasernen. Im Gegenteil, die  ausgehandelte Waffenruhe, bei der es  schon wieder weitere 300 Tote gibt,  wird von den Regierungstruppen  genutzt, um bessere  Ausgangsbedingungen zu schaffen um  den Krieg wieder führen zu können. Vor  allem wird neue Kampftechnik  herangeführt. Dafür wurden diese  Neubesetzungen und Säuberungen  vorgenommen um bis zu den Wahlen  am 26. Oktober für das Parlament die  Bereitschaft hergestellt zu haben, um  den neuen Krieg führen zu können.